· 

Sauerteigbrot

Sauerteigbrot

Das eigene Brot zu backen macht einfach glücklich. 

Und den eigenen Sauerteig zu züchten braucht viel Liebe und Geduld.

Ich persönlich finde ja, das schmeckt man dann auch!

Ein Stück Brot mit fester Kruste mit Butter und Salz ist sowieso eine meiner schönsten Essens-Kindheitserinnerungen! 

Ich hoffe ihr teilt meine Brotliebe und ich mache euch eine Freude mit dem Rezept!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von HEALTHY mit Paula | Diätologin (@healthy_mit_paula) am


Zutaten und Zubereitung von meinem Vollkorn-Sauerteigbrot

Zutaten:

  • 400g lauwarmes Wasser 
  • 1 Pkg Trockengerm
  • 150g Flüssigsauerteig
  • 300g Roggenvollkornmehl
  • 200g Weizenvollkornmehl
  • 1 EL Salz 
  • 1 EL Brotgewürz (Fenchel, Kümmel, Anis)
  • 100g geschrotete Leinsamen
  • 100g Sonnenblumenkerne

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und gut verkneten (Knethacken) bis alles vermengt ist. Der Teig bleibt recht klebrig. Am Besten noch einmal mit gut bemehlten Händen durchkneten! 
  2. Mit einem nassen Geschirrtuch zudecken und an einem warmen Ort (zB am Heizkörper) 5-6 Stunden gehen lassen. 
  3. Den Teig durchkneten und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben, längs und quer einritzen, mit Mehl bestreuen und nochmal ca. 40 Minuten stehen lassen.
  4. Das Backrohr auf maximale Hitze (250-270 Grad) Umluft vorheizen. Eine ofenfeste Schüssel mit Wasser am Boden des Rohres stellen. 
  5. Jetzt das Brot auf mittlerer Schiene 30 Minuten backen damit es eine schöne Kruste bekommt.
  6. Hitze auf 200 Grad reduzieren und weitere 10-15 Minuten backen (evtl mit Alufolie abdecken).
  7. Brot auskühlen lassen!