· 

Für mehr Würze im Leben

Selbstgemachte Suppenwürze

Eine gesunde Suppenwürze zu finden, die frei von Konservierungsmitteln, Glutamat, Hefeextrakt und co. ist, ist gar nicht so einfach. In der Zeit des Suchens hätte man schon längst seine eigene gemacht.

Mit dem richtigen Equipment geht das richtig schnell und man hat sehr lange was davon. 


Verwendung

  • Klare Suppen
  • Cremesuppen
  • Als Würze in Saucen
  • Perfekt als Geschenkidee
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von HEALTHY mit Paula | Diätologin (@healthy_mit_paula) am


Zutaten und Zubereitung meiner gesunden Suppenwürze

Zutaten (ca. 1 Rexglas):

  • 3 Karotten
  • 2 Petersilienwurzeln
  • 2 gelbe Rüben
  • 1/2 Stange Lauch
  • 1/2 kleine Sellerieknolle
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 cm Ingwer
  • 100g Salz
  • Frische Petersilie und Liebstöckel

Zubereitung:

  1. Ein Rexglas mit kochendem Wasser überbrühen damit es steril ist.
  2. Sellerie, Karotten, Rüben, Petersilienwurzel, Ingwer, Zwiebel und Knoblauch schälen.
  3. Lauch der Länge nach halbieren und waschen.
  4. Alles grob zerkleinern und in einen Multizerhacker geben.
  5. Salz hinzufügen und mixen
  6. Kräuter (mit Stängel) grob zerkleinern und kurz mithacken.
  7. Suppenwürze in ein Rexglas füllen und im Kühlschrank aufbewahren.
  8. Hält für mehrere Monate.